HOME MANNSCHAFTEN VEREIN KONTAKT SITEMAP
zugerunihockey.ch UHC Einhorn Hünenberg UHC Zuger Highlands zugerunihockey.ch UHC White-Indians Inwil-Baar UHC Zugerland Zug United
Kontakt
UHC Astros Rotkreuz
Postfach 660
6343 Rotkreuz


 
Cool & Clean
 


UHC Astros Cool & Clean

ZUV
 
Zentralschweizer Unihockeyverband

Prague Games 2019
 
PRAGUE GAMES 2019

Login
Benutzer  
Passwort
News
News
2. & 3. Platz an der ZSM
|16.06.2019/WSa|  |Junioren C|
357 mal gelesen
Auch dieses Jahr wollen wir die ZSM wieder als Vorbereitungsturnier für die neue Saison nutzen. Da wir genügend Spieler haben, stellen wir ein Team „Red“ und ein Team „Black“. Dies war allerdings nur möglich, da sich Mikael bereit erklärte, noch einmal ins Tor zu gehen. „Herzlichen Dank, Mikael“. Auch Livio gebührt ein Dankeschön, da durch verletzungsbedingte Absagen die Spielerzahl zu knapp wurde und er ganz spontan als Feldspieler einsprang.

Wir starteten am Samstagmorgen die Causa ZSM mit zwei Teams, mit je einem Torhüter und zwei kompletten Linien. Das von Pascal gecoachte Team Red war das arriviertere Team, das um den Titel mitspielen sollte. Von Beginn weg wurde dann auch klar, dass der Titel nur über unser Team Red führen würde.

In der Vorrunde schlug man der Reihe nach Hirzel Flyers mit 2:0, Astros Black mit 9:2 und Zugerland mit 5:3. Die Zuschauer durften ausgeglichene Spiele mit guten Spielzügen und kämpferischem Einsatz sehen. Leider auch unkonzentrierte Momente, Überheblichkeiten und fehlende Konstanz wurden gezeigt.
Aber Achtung! Wer jetzt dachte, es wird ein Durchmarsch, der irrte sich gewaltig. In der Rückrunde nach dem Mittagessen (nicht ganz sportlertauglich, aber mit viel Freude…Mc Dondals), verlor man das erste Spiel gegen Hirzel Flyers gleich mit 6:4. Danach folgten aber wieder zwei Siege gegen Astros Black mit 7:4 und gegen Zugerland mit 17:0. Das Team Red schloss die Gruppenphase auf dem ersten Rang ab.

Das junge und C-unerfahrene Team Black wurde von Roger gecoacht. Mit vier (ehemaligen) Junioren-D Spielern, einem Anfänger, einem Neuzugang und einem arrivierten Captain Robin ist das Black komplett.
Das erste Spiel gegen Zugerland verloren wir trotz tollem Kampf mit 1:5. Die Boys merkten schnell, dass das Tempo höher ist und der Körperkontakt mehr gesucht wird als auf der D-Stufe. In der Vorrunde durften wir noch gegen das Red antreten, dieses Spiel verloren wir mit 2:9. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen Hirzel Flyers kam es dann zu grossen Überraschung. Wir gewannen dieses mit 4:1.

Nach dem McDonalds-Mittagessen warteten die gleichen Teams vom Morgen auf das Black und es gab lauter Niederlagen. Das tönt jetzt hart, ist es aber nicht. Trotz dem 5:8 gegen Zugerland, dem 4:7 gegen Astros Red und dem 3:6 gegen Hirzel Flyers war jedes Spiel auf Augenhöhe. So schlossen wir die Gruppenphase auf dem vierten und letzten Platz ab.
In den Halbfinals kam es zu folgenden Paarungen. Astors Red vs. Astros Black und Zugerland vs. Hirzel. Hirzel gewann seinen Halbfinal und stand verdient im Final. Beim Bruderduell (Red vs. Black) zeigte Red von Anfang an, wer der Chef auf dem Platz war. Sie machten das Spiel breit, liessen den Ball laufen und scorten regelmässig. Das Team Black lief dem Ball das ganze Spiel über hinterher. Dank einem eiskalt verwerteten Penalty kam das Black zum Ehrentreffer. Red setzte sich mit 12:1 durch.

Im kleinen Final traf das Team Black wieder auf Zugerland. Gegen dieses Team verloren wir am heutigen Tag schon zweimal. Es galt nun nochmals die letzten Kräfte zu mobilisieren. Die Jungs kämpfen wie verrückt. Trotz eines 1:3 Rückstands liessen sie sich nicht irritieren und glichen das Spiel in der regulären Spielzeit noch zum 3:3 aus. Der Puls schnellte nochmals hoch, als klar wurde, dass es eine 3 Minütige Verlängerung mit Sudden Death gibt. Nach ca. 1. Minute gelang Robin mit einem satten Schuss der Siegestreffer. Somit schloss das Team Black das Turnier auf dem 3. Rang ab.

Im Final traf das Team Red wieder auf die Hirzel Flyers. In der Vorrunde konnte jedes Team je ein Spiel gewinnen. Die Reds kamen sehr gut ins Spiel und ging mit 4:1 in Führung. Eine kurze Schwächephase unsererseits reichte, dass Hirzel zurück ins Spiel kam und ausgleichen konnte. Jetzt war das Spiel ausgeglichen und es war ein Auf und Ab. Die Hirzel Flyers konnten wieder vorlegen und trotz Druckphase vom Red ging der Final mit 5:6 verloren. Schade…!
Das Team Red schloss das Turnier auf dem 2. Rang ab.

Nach einem langen und konditionell alles abverlangenden Tag durften wir am Abend die Heimreise mit viel Süssigkeiten antreten.

Fazit:
Team Red: Jungs, ihr könnt Unihockey spielen!!! Ihr spielt wunderschön und schnell, lässt den Ball laufen und kombiniert wunderbar. Aber den Hochmut, den einzelne teilweise an den Tag gelegt haben, könnt Ihr zu Hause lassen. Das entbehrt jeden Respekt gegenüber dem Gegner. Darum muss ich sagen – das Ziel wurde nur teilweise erreicht.

Team Black: Boys, was ihr heute geleistet habt war der Hammer. Ihr habt euch von Spiel zu Spiel gesteigert und euch dem C-Niveau angenähert. Mit welchem Enthusiasmus, Kampfgeist, welcher Freude und Leidenschaft ihr heute gespielt habt, war einfach nur geil. Viele Auswärtige (inkl. Schiedsrichter) haben riesige Komplimente für eure Spielweise ausgeteilt. Bravo Boys!!!

Team Red: Nico T. (G), Fabio (8/12), Janik U. (6/6), Laurin (11/3), Henri (11/7), Sven (9/6), Nico N. (16/9)

Team Black: Mikael (G), Robin (9/5), Yannis (4/2), Jamie (1/-), Janik W. (1/4), Mattia (7/2), Livio (5/3)
   
   

zurück

Keine interne News vorhanden
nächste Termine
Keine Termine vorhanden
nächste Spiele
Keine Spiele vorhanden.
letzte Resultate
Keine Spiele vorhanden.
aktuelle Platzierungen
Herren Aktive GF 4.Liga 2.
Junioren U16 B Ennetsee 1.
Junioren C 4.
Junioren E 1.
Juniorinnen B (Einhorn) 2.
Juniorinnen C (Einhorn) 1.